Getestet DIY Stempelreiniger

April 16th, 15

Da ich vor kurzem angefangen habe mit Clear Stamps im Bereich Filofaxing zu arbeiten, wurde schnell klar, dass ich etwas zur Reinigung der Stempel benötige. Die angebotenen Reiniger waren mir etwas zu teuer, zumal ich nur wenige Stempel besitze. Irgendwann kam dieses Thema zum Glück in der Midori Gruppe auf und dort wurde von einem DIY Stempelreiniger gesprochen – wurde ich natürlich sehr hellhörig  :hehe: . Da ich nicht auf das Rezept warten wollte, habe ich mich kurzerhand via Google schlau gemacht und wurde hier fündig. Zur Sicherheit habe ich dieses Rezept noch mit jemandem abgeglichen und es letzten Endes selbst versucht  8) .

Für den Stempelreiniger wird benötigt:

  • 5 Tropfen Spülmittel (egal welche Marke)
  • 25 ml Glycerin (Apotheke)
  • 15 ml Isopropanol (Apotheke)
  • Destilliertes Wasser (habe das frech aus unserem Kondenstrockner entnommen)

Zuerst das Spülmittel in die Flasche, dann das Glycerin und Isopropanol, zum Schluß mit dem destillierten Wasser auf 200 ml auffüllen.

Zur Info: Isopropanol ist jedoch ein Alkohol mit der chemischen Zusammensetzung C3H7OH und ist somit kein Ethanol! Ethanol ist C2H5OH, Isopropanol ist in vielen Reinigungsmitteln enthalten und entfettet Beläge, ist aber ganz sicher nicht zum Trinken geeignet.

Glycerin und Isopropanol kamen mir nicht mal 2 € in der Apotheke. Als Flasche habe ich eine Art Sprühkur genommen, welche eh fast schon leer war. Habe die Flasche mehrfach mit heißem Wasser ausgespült und diese anschließend an der Luft trocknen lassen.

DIY Stempelreiniger

Inzwischen konnte ich den Stempelreiniger ausgiebig (mit wasserlöslichen Stempelkissen) testen und bin rundum zufrieden  :flower: .

Zum Reinigen der Stempel nehme ich ein Microfaser-Kosmetikschwämmchen her (siehe Foto) – diese gibt es im 3er-Pack recht günstig bei dm. Anschließend den Stempel mit einem Stück Küchenrolle trocken tupfen und zurück auf die Trägerfolie. Vereinzelt bleiben dennoch Stempelreste zurück – dies betrifft jedoch die etwas verschnörkelteren Stempel, wo ich mit dem Schwämmchen nicht in jede Ecke komme  :-)) .

Falls wer den Stempelreiniger nachmacht, würde mich über Feedback und Erfahrungen freuen  :oD .

Written by: monstaaas, category: Getestet, 734 views

3 Antworten zu “DIY Stempelreiniger”

  1. Janina sagt:

    Werde ich gewiss mal ausprobieren,einfach aus neugierde heraus.
    Ich nutze Feuchtes Toilettenpapier das in seiner anschaffung nun auch sehr sehr günstig ist und wunderbar sauber macht.
    Da ich sehr gerne bei Aldi einkaufe, habe ich meines von dort, das ist ohne Alkohol und reinigt super die Clearstamps.
    Kann ich alternativ auch sehr empfehlen.

    Liebe kreative Grüße,

    Janina

  2. monstaaas sagt:

    @Janina: Bin gespannt, was du zum Stempelreiniger sagst :-) . Sieh an, feuchtes Toilettenpapier funktioniert auch? oO Werde ich mal testen, wenn der Reiniger irgendwann mal alle ist – bin ja auch neugierig :hehe: .

  3. anitaswelt sagt:

    Das ist ja mal eine fantastische Idee! Vielen lieben Dank fürs Teilen und für das Rezept.

    Sobald mein Stempelreiniger leer ist, werde ich mich an diesem versuchen. Wird aber wohl noch eine ganze Weile dauern.

Kommentar verfassen

You may also like

  Und schon wieder ein Monat um. Der Juli war

Immer wieder kam der Wunsch nach Veränderung auf, welcher meist

Eigentlich ist es viel zu heiß zum Bloggen – uneigentlich

Als wäre es geplant worden  , fiel der Geburtstag von

Designed by 11 Left Studio