Mangiare Ananasringe im Speckmantel

Juli 17th, 15

Schon wieder eine Weile her, aber beim letzten Grillen wollte ich mal etwas anderes als Beilage ausprobieren. Da kam mir eine Kochsendung regelrecht gelegen ;-) . Was soll ich groß schreiben: Eine ausgebuffte Leckerei, Nachahmen mehr als nur empfohlen *omnomnom*   :skull: .

Zutaten:

  • 2 Packungen Frühstücksspeck
  • 1 Dose Ananasringe

Ananasringe gut abtropfen lassen. Die Ringe sternförmig mit 3-4 Scheiben Frühstücksspeck belegen. Ab auf den Grill und so lange grillen, bis der Speck schön kross ist.

Wir haben an zwei Tagen gegrillt und je 4 Ananas im Speckmantel dazu gemacht  :-) .

Ananas im Speckmantel

Guten Appetit!  8)

Written by: monstaaas, category: Mangiare, 477 views

You may also like

Bin etwas später als sonst mit dem Rückblick des letzten

Bunt, interessant, aufregend, schön, aufwühlend, traurig,… war mein Wonnemonat Mai

Anlässlich seines Geburtstages wollte ich dem Liebsten eine Freude machen und

Ein Rezept, das ich mal wieder auf Chefkoch gefunden und

Rückblicke Monthly Chart {Juni 2015}

Juli 3rd, 15

monthlychart

Bin etwas später als sonst mit dem Rückblick des letzten Monats dran, verzeiht  :noo: . Aber wir hatten einen Tag Internetausfall aufgrund Großstörung in Berlin und zu allem Überfluss hat mich die Rüsselseuche prima im Griff  :hehe: . Aber eines meiner Mottos ist: Lieber zu spät als nie!

Alles in allem war der Juni zwar ein schöner Monat, aber nicht sonderlich ereignisreich. Haben nicht einmal großartiges etwas unternommen :urgs: , der Alltag hatte uns fest im Griff.
Auch wenn etwas unspektakulär, wünsche euch viel Spass beim Lesen von meinem Monthly Chart und beim Betrachten der dazugehörigen Bilder  :flower: .

{Daily} // Das erste Foto in diesem Monat war ein Schnappschuss von unserem Katermann Loki – fand den einfach nur allzu putzig  :heart:  | Bei Besorgungen musste ich dieses Mal zwei Graffiti fotografieren. Komme immer wieder an dieser Stelle vorbei und diese Kunst wird viel zu wenig gewürdigt | Tanja überraschte mich mit einem RAK besonderer Art: Hatte mich wahnsinnig über die tollen Nagellacke gefreut | Für den Alltag habe ich mir auf DaWanda eine KINIES classic in grau und gewaxt bestellt. Sie traf via FedEx binnen von 9 Tagen aus Malaysia ein und ich liebe sie schon jetzt | Beim Shopping wanderten unter anderem zwei Parfüm, eine Gesichtscreme und ein Sorgenfresser Schlüsselanhänger in meine Einkaufstasche – zudem fand ich endlich bei TK-Maxx eine Sonnenbrille, die sogar zu mir passt und mit der ich nicht wie Puck die Stubenfliege aussehe | Gegenüber vom Linden-Center findet man den coolsten Stromkasten ever – ich schreibe nur Totorooooo  :skull: | Dank dem Netto mit dem Scottie haben wir nun vier Solarleuchten in den Balkonkästen stecken | Zwei neue Errungenschaften bei dm gemacht. Leider finde ich beide Produkte nicht wirklich atemberaubend  :noo:

{kreatives} // Bin sehr stolz zu verkünden, dass das Erinnerungsbuch 2015 bis Mai auf Stand ist. Im Juni haben wir nicht wirklich was unternommen. Aufgrund dessen werde ich die Tage die schönsten Schnappschüsse aus dem Juni verbasteln.

{Filofaxing} // Habe mir Craft Pockets in der Größe A6 gebastelt und hier darüber gebloggt | In diesem Monat habe ich nicht nur Neues gekauft oder das ein oder andere vertauscht, sondern wurde auch unheimlich lieb überrascht – siehe die einzelnen Fotos der Galerie | Auf Instagram habe ich bei zwei Giveaway gewonnen  :skull: – die Gewinne werde ich mit dem Monthly Chart Juli zeigen | Außerdem hatte ich Kathrin aus der Gruppe besucht und mit ihr zusammen einen fabelhaften Nachmittag verlebt  :berry:

{Mangiare} // Zu Monatsbeginn trudelte die MyCouchbox ein. War etwas enttäuscht, da der Großteil der Sachen Knabbereien waren – was allerdings auch gut ist, angesichts des Wetters. Leider habe ich kaum etwas probiert *Asche auf mein Haupt*. Aber vielleicht kommen die Gelüste noch ;-)  | Musste mal wieder zwei alt bewährte Rezepte nachkochen: Spaghetti mit Sauce Bolognese und Wiener im Brezelteig | Beim Shopping machten wir einen Abstecher auf die Foodmeile im Alexa und gönnten uns ein leckeres Thai-Curry bei Van Long | Den Liebsten habe ich zum Auswärts essen eingeladen, wir haben erneut das Phönix (gegenüber vom Eastgate) im Le Prom aufgesucht. Haben uns von Vorspeise über Hauptgänge bis hin zum Nachttisch durch das leckere und frische Asia Buffet schnabuliert und auch unseren zweiten Besuch in keinster Weise bereut. Wir können das Restaurant in jeder Hinsicht empfehlen!

{Post(karten)crossing} // Keinerlei Postkarten versendet oder gar erhalten.

{(Audio)books} // Zunächst habe ich Vampir á la carte (Band 14) fertig gelesen. Dann startete ich mit Rendezvous mit einem Vampir (Band 15) und bin aktuell bei 14 von 100%.

{Aktivitäten} // Den ersten Sonntag des Monats traf ich mich mit KollegInnen auf dem Foodmarket bei der KulturBrauerei. Habe inzwischen schon einige aufgesucht und war aufgrund dessen anfänglich – leider – etwas skeptisch. Aber … es war der tollste Foodmarket, den ich hier in Berlin besucht habe. Nicht allzu überlaufen, Sitzmöglichkeiten (!), leckeres Essen sowie Getränke und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Haben zusammen einen schönen Nachmittag verlebt und es war definitiv nicht mein letzter Besuch dort. Kann den Foodmarket wärmstens empfehlen und auch wenn ein anderer immer als „Geheimtipp“ gehandelt wird, er kann diesem hier nicht annähernd das Wasser reichen  ;-) .

{Wallpaper} // Ich liebe Pusteblumen und deshalb musste dieses Wallpaper sein  :inlove:

{Patenhund} // Nach wie vor keine Entscheidung getroffen.

Beim Monthly Chart machen außerdem mit:

Kyralla

Written by: monstaaas, category: Rückblicke, 642 views

You may also like

  Und schon wieder ein Monat um. Der Juli war

Schon wieder eine Weile her, aber beim letzten Grillen wollte

Weiß ja nicht, ob ihr es schon mitbekommen habt – vor

Loki ist ein bekennender Zockerkater und Wachkatza – bezieht sich auch

Rückblicke Monthly Chart {Mai 2015}

Juni 1st, 15

monthlychart

Bunt, interessant, aufregend, schön, aufwühlend, traurig,… war mein Wonnemonat Mai und ich kann es gar nicht fassen, dass wir unerbittlich der Jahreshälfte zusteuern  oO .

Im Rückblick fand ich es schön zu sehen, dass wir diesen Monat recht aktiv waren. Leider musste dennoch etwas geplantes Dank dem Streik der Deutschen Bahn darunter leiden, nämlich die Taufe von Emily  :-/ . Waren traurig, dass wir an diesem besonderen Tag nicht dabei sein konnten – zumindest nicht durch Glänzen von Anwesenheit, aber im Herzen waren wir mit von der Partie.

Nicht alles Gewollte konnte ich in die Tat umsetzen, aber immerhin war es mehr als ich anfänglich gedacht hätte :hehe: . Und nun, wünsche ich euch viel Spass mit meinem Monthly Chart und zudem einen schönen Monatsbeginn  :flower: .

{Daily} // Hatte mir nach einer Weile mal wieder eine kleine Tour zu Lush & Primark gegönnt – einen Teil der Ausbeute natürlich bildlich festgehalten | Sehr seltener Anblick, alle drei Samtpfoten auf einem Fleck fotografiert | Zum bequemeren Lesen durfte das Lesefit einziehen und möchte es inzwischen nicht mehr missen | Konnten es kaum glauben, aber wir durften beim Produkttest von Bahlsen mitmachen, was vor allem mich sehr gefreut hatte. Die Kekse sind wirklich lecker, aber fast schon einen Tick zu hart. Zum Glück bin ich #KekseinKaffeeTaucherin ;-) . Auf die XXL-Brownies hatte ich mich am meisten gefreut, aber alter Schwede, sind die süß  oO . Aber egal, habe kurzerhand einen leckeren Nachtisch gezaubert: Vanillejoghurt, frische Erdbeeren und XXL-Brownie-Stücke – sehr zu empfehlen | Habe mich dolle gefreut, als mich der Liebste mit einem schönen Sommerstrauß überraschte – Lilien, ich liebe sie einfach

{kreatives} // Januar und Februar für das Erinnerungsbuch verbastelt und hier darüber gebloggt. Leider habe ich mein geplantes Ziel nicht erreicht, durch die verspätete Bestellung meinerseits. Aber im Laufe der Woche wird fleissig verbastelt, lasst euch überraschen  :hehe:

{Filofaxing} // Von Daniela und Tina wurde ich mit ganz toller Post (einem RAK) überrascht | Zudem trudelte nach und nach die Tauschausbeute von Aniela, Tamara und Jenny ein | Mareike besuchte mich in Berlin und wir haben ein schönes Kennenlernen inkl. Frühstück und ausgiebigem Shopping bei TK-Maxx, Idee, Tiger, Depot, paper-la-papp, MUJI und Luiban genossen. Leider verflog die Zeit viel zu schnell, aber … wir werden uns hoffentlich schon bald wiedersehen  | Ein wenig new-in durfte es diesen Monat schon sein. Nicht zuletzt, da ich ein Geburtstagsgeschenk vorbereite – deshalb habe ich auch nicht die gesamte Ausbeute fotografiert :-) | DIY Kalender Sticker sind entstanden und ich habe hier darüber gebloggt | Habe auch diesen Monat bei der Pedori Foto Challenge mitgemacht, das jeweilige Motto steht unter dem Bild :-)

{Mangiare} // Insgesamt hatten wir diesen Monat zwei Mal Donuts | Ein neues Rezept anlässlich des Geburtstages vom Liebsten ausprobiert und das Rezept hier gebloggt | Am 6. Mai durfte ich die MyCouchbox aus der Packstation befreien, die wieder bunt gespickt war mit allerhand Leckereien und auch mein Schokoholiker-Herz hochschlagen ließ. Sehr gefreut hatte ich mich über die Mini-Kuchen von Dr. Oetker, Kägi fret Schokowaffeln, der Toffeebreak und die Kuchen Meister Schoko Pilze – alle drei Produkte waren genau nach meinem Geschmack. Ganz besonders angetan haben es uns die Schoko Pilze, waren die lecker *omnomnom*. | Am 9. Mai waren wir im Phönix – sehr zu empfehlen, die Auswahl am Asia-Buffet ist gigantisch, es bleibt kaum ein Wunsch offen. Gereicht wird alles von Vorspeise bis zum Nachtisch, sehr frisch und die Kellner sind freundlich sowie bemüht. Empfehle eine Reservierung ab 2 Personen, bei uns war es rappelvoll | Zunächst war ich mit Mareike und wir zusammen mit Tina und Thorsten im Alex am Alexanderplatz frühstücken – beide Male hat es mir sehr gut geschmeckt. Fand nur, dass das Frühstück unter der Woche bei Weitem besser war | Aufgetischt habe ich im Laufe des Monats u. a. folgendes: Gyros mit Ciabatta und Kartoffelcreme, Spaghetti Bolognese, gratinierte Schnitzelchen mit Kartoffelpüree und Rahmgemüse, Nudel-Schinken-Gratin, selbstbelegte Pizza, Bandnudeln mit Rucola-Tomaten-Soße, Fischbuletten mit Kartoffelpüree und Buttergemüse, Hähnchenpfanne mit Spätzle und Rotkohl sowie Rahmsoße, Chili con carne, Nudelauflauf mit Paprika, Schlemmerfilet mit Kartoffelpüree und Buttergemüse

{Post(karten)crossing} // Hatte zu Monatsbeginn daran gedacht, ehrlich! Aber … ich Wirrkopf habe es letzten Endes total versemmelt  :noo: *Asche auf mein Haupt*

{(Audio)books} // Zunächst habe ich einen Vampir zu verschenken (Band 13 aus der Argeneau-Reihe von Lynsay Sands) beendet – ein sehr schöner Band, der bis zuletzt wirklich spannend war und dessen Protagonisten ich regelrecht ins Herz geschlossen habe. Danach ging es weiter mit Vampir á la carte (Band 14), der mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Aktuell bin ich bei 89 von 100%.

{Aktivitäten} // Machte mit dem Liebsten einen ausgiebigen Spaziergang über die Falkenberger Rieselfelder, der uns beiden richtig, richtig gut tat. Nun gut, letzten Endes schmerzten mir doch die Füße xD  | Hatte Marco zum Geburtstag u. a. Kino-Tickets geschenkt, deshalb sahen wir uns am 09. Mai Avengers – Age of Ultron an. Der Film war gut, aber hat mich letzten Endes leider nicht vom Hocker gerissen ;-) | Tina und Thorsten kamen am 16. Mai nach Berlin und wir gingen zusammen in das Museum für Naturkunde, welches ich nicht das letzte Mal besucht habe. Wir verlebten zusammen einen tollen Tag, der leider auch viel zu schnell vorbei war. Freue mich auf das nächste Treffen mit den beiden  :heart: | Gestern begleitete ich Marco zu seinem ersten X-Wing Turnier, auf dem ich allerdings nicht bis zum Ende blieb. Bin stolz auf ihn, dass er mitgemacht hat und zur Belohnung durfte er dort eine Promotion-Karte und eine Spielmatte einhamstern  :-))

{Wallpaper} // Den ganzen Monat über hat dieses Wallpaper meinen Desktop geschmückt.

{Patenhund} // Diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen.

Beim Monthly Chart machen außerdem mit:
Akascha

Written by: monstaaas, category: Rückblicke, 1.022 views

You may also like

  Und schon wieder ein Monat um. Der Juli war

Schon wieder eine Weile her, aber beim letzten Grillen wollte

Bin etwas später als sonst mit dem Rückblick des letzten

Weiß ja nicht, ob ihr es schon mitbekommen habt – vor

Mangiare Russischer Zupfkuchen

Mai 13th, 15

Anlässlich seines Geburtstages wollte ich dem Liebsten eine Freude machen und einen Russischen Zupfkuchen backen. Janina versorgte mich mit einem Rezept, leider hatte ich doch keine passende 18er Springform da und musste kurzfristig umdisponieren  :-(( . Fündig wurde ich letzten Endes mal wieder auf Chefkoch und was soll ich schreiben: War der erste, selbst gebackene Zupfkuchen meines Lebens und er war äußerst lecker :cake: .

Zutaten für eine normal große Springform:

  • 400g Mehl
  • 200g Margarine oder Butter
  • 200g Zucker
  • 40g Kakao
  • 1 Ei
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 500g Magerquark
  • 3 Eier
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Pckg. Vanillepudding
  • ggf. Fett und Mehl für die Form (habe Backpapier verwendet)

Mehl, Butter, Zucker, Kakaopulver, Ei und Backpulver in einer Rührschüssel gut verrühren. 2/3 des Teiges in eine gefettete und bemehlte Kuchenform verteilen, leicht andrücken und an der Seite einen kleinen Rand formen.

Für die Füllung Butter, Zucker, Quark, Eier, Vanillezucker und Puddingpulver zu einer glatten Masse verrühren. Die Füllung auf dem Boden verteilen. Den restlichen Teig als Streusel auf der Füllung zerbröseln.

Der Kuchen wird bei 175°C (Umluft) ca. 1 Stunde gebacken.

Russischer Zupfkuchen

Habe ich nicht das letzte Mal gemacht. Viel Spass beim Nachbacken!  8)

Written by: monstaaas, category: Mangiare, 465 views

You may also like

Schon wieder eine Weile her, aber beim letzten Grillen wollte

Bin etwas später als sonst mit dem Rückblick des letzten

Bunt, interessant, aufregend, schön, aufwühlend, traurig,… war mein Wonnemonat Mai

Ein Rezept, das ich mal wieder auf Chefkoch gefunden und

Mangiare Hackfleischpfanne mit Rotkohl

April 25th, 15

Ein Rezept, das ich mal wieder auf Chefkoch gefunden und welches mich auch sehr neugierig gemacht hatte :-)) . Liest sich sicherlich erst einmal merkwürdig und das Foto spricht nicht wirklich für sich, aber … schmeckt richtig lecker, hat so eine gewisse süß-säuerliche Note. Obendrein eignet sich das Rezept prima um Rotkohl-Reste aufzubrauchen ;-) .

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g Hackfleisch (vorzugsweise Lammhack, habe Rinderhack verwendet)
  • 1-2 große Zwiebeln, rote
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 300g Rotkohl (selbstgemachter Rest, TK oder aus dem Glas)
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer, schwarz
  • gemahlener Chili, nach Bedarf

Zwiebel in Ringe, Paprika in dünne Streifen schneiden. Beides in einer großen Pfanne oder im Wok anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind (nicht braun).

Tomatenmark, Kreuzkümmel und Hackfleisch zugeben, unter Rühren anbraten und mit der Sojasauce ablöschen. 3-4 Minuten weitergaren. Dann fertigen Rotkohl unterrühren und mit warm werden lassen. Mit Pfeffer abschmecken (durch die Sojasauce braucht man kein Salz).

Schmeckt gut zu in Brühe gekochtem Reis, mit Fladenbrot und einer Joghurt-Sauce oder auch mit gebratenem Topinambur.

Hackfleischpfanne mit Rotkohl

Wer nun neugierig geworden ist, viel Spass beim Nachkochen sowie guten Appetit!  8)

Written by: monstaaas, category: Mangiare, 341 views

You may also like

Schon wieder eine Weile her, aber beim letzten Grillen wollte

Bin etwas später als sonst mit dem Rückblick des letzten

Bunt, interessant, aufregend, schön, aufwühlend, traurig,… war mein Wonnemonat Mai

Anlässlich seines Geburtstages wollte ich dem Liebsten eine Freude machen und

« : Older Entries
Designed by 11 Left Studio